Baby Zahnen Symptome

Natürlich ist das Durchbrechen der ersten Zähne beim Baby ein wichtiger Schritt in der Entwicklung. Oft wird das Zahnen von den Eltern mit Spannung erwartet, nicht immer ist es so problemlos, dass das erste Zähnchen einfach auftaucht. Und so kommt es auch recht häufig vor, dass die Anzeichen für das Zahnen beim Baby eigentlich weder zu übersehen und schon gar nicht zu überhören sind, sich die Eltern aber einfach unsicher sind, da eben noch nichts im Mund des Säuglings zu sehen ist. Es gibt einige Symptome, die dafür sprechen, dass das Baby mit dem Zahnen begonnen hat.

Baby Zahnen Symptome
Es gibt verschiedene Symptome und Anzeichen dafür, dass ein Baby am Zahnen ist.

Symptome für das Zahnen beim Baby

Hier eine Reihe von Symptomen, die beim Zahnen beim Baby häufig zu beobachten sind.

  • Das Baby schreit und weint häufiger als sonst. - Das Symptom kennen wohl die meisten Eltern.
  • Das Kind ist quengeliger, es schläft sowohl nachts als auch tagsüber schlechter.
  • Oft wird beim Zahnen auch verstärkt Körperkontakt gesucht.
  • Das Baby sucht sich Gegenstände, um diese in den Mund zu stecken, da das Kauen das Spannungsgefühl etwas lindert. Ist nichts in der Nähe, dann wird auch gerne die eigene Hand genommen.
  • Oft sabbert das Baby deutlich mehr als sonst. Die Folge kann sein, dass es um den Mund bzw. am Kinn wund wird.
  • Das Zahnfleisch ist gerötet und sehr empfindlich.
  • Die Wangen können rot und heiß sein.
  • Durch das Spannungsgefühl im Mund vergeht dem Baby oft auch der Appetit.
  • Die Zahnungsphase kann von Durchfall, Fieber und Hautausschlag als Symptom begleitet sein.
  • Babys werden dann auch druckempfindlich, zum Beispiel, kann es passieren, dass sie losschreien, wenn man beim Saubermachen unter die Nase kommt.

Die Liste mit den Symptomen ist sicherlich nicht vollständig.

Nicht alle Anzeichen müssen beim Baby Zahnen auftreten

Nicht alle Anzeichen müssen auftreten, das eine oder andere Symptom kann auch durchaus stärker auftreten, dafür können andere Anzeichen eben fehlen. Längst nicht jedes Kind leidet beim Zahnen zum Beispiel an Durchfall oder Hautausschlag.

So sieht das aus, wenn Babys zahnen

Natürlich fragt man sich als Eltern oft auch, wie sieht das denn aus, wenn ein Baby Zähne bekommt. Oftmals ist es vor allem zu hören, dass das Baby Zähne bekommt. Aber Sabbern oder rote bzw. heiße Bäckchen bzw. Wangen sind eben auch Anzeichen für das Zahnen, die kaum zu übersehen sind, wenn sie denn auftreten.

Übrigens können Zähne auch durchs Zahnfleisch durchschimmern. Das sieht dann so aus, wie kleine weiße Plättchen, die am Kiefer kleben, aber eben noch hinter dem Zahnfleisch liegen. Und die noch nicht durchgebrochenen Zähne können auch kleine Beulen verursachen

Irgendwann, das kann auch Tage dauern, wirkt es so, als wenn das Zahnfleisch reißt und erst kommt etwas weißes zum Vorschein und schließlich entpuppt sich dies als echter Zahn bzw. Milchzahn..