1

Die Zahnfee ist ein Fabelwesen. Zwar ist die Zahnfee auch bei uns inzwischen bekannt, sie stammt aber eigentlich aus dem englischsprachigen Raum, wo sie Tooth Fairy genannt wird. Die Zahnfee hinterlässt kleinen Kindern nachts eine Goldmünze im Austausch für einen ausgefallenen Milchzahn. Heutzutage ist der Kurs für einen ausgetauschten Zahn nicht mehr ganz so gut, meist gibt es einen Euro.

Um den Euro zu bekommen, muss das Kind den Zahn vor dem Schlafengehen unter sein Kopfkissen legen (es gibt auch Bräuche, bei denen wird der Zahn in einem Glas auf den Nachttisch deponiert). Wenn es schläft, kommt die Zahnfee (die Eltern) und tauschen den Zahn dann gegen einen Euro (eine Goldmünze) oder ein kleines Geschenk aus. Für zahnende Babys ist die Zahnfee eigentlich also nicht zuständig.
...weiterlesen "Zahnfee"

Zähne haben bei Wirbeltieren verschiedene Funktionen. Sie dienen dazu Nahrung zu zerkleinern und zu zermahlen (nicht umsonst hören Kinder oft auch die Worte: Verdauung fängt beim Kauen an), mit den Zähnen kann man Nahrung auch ergreifen.
...weiterlesen "Welche Funktion haben Zähne?"

1

Vielen Eltern kommt es so vor, dass ihr Baby mit dem Zahnen müder wird. Und so stellen sie sich natürlich die Frage, ob Zahnen müde macht.

Es gibt auch Kinderärzte, die das durchaus bejahen, dass Kleinkinder durch das Zahnen müder werden. Sie seien ja in der Zeit auch für allerlei Infektionen anfälliger als sonst. Zudem ist Zahnen an sich natürlich auch anstrengend.
...weiterlesen "Macht Zahnen müde?"

Meist an einem grenzenlosen Kaudrang und auch an der schlechten Laune, die das Baby nun hat. Aber das ist kein Wunder. Denn das Schieben und Arbeiten der Milchzähne, die jetzt nach und nach durchbrechen verursacht Spannung und Druck. Viele Babys und Kleinkinder empfinden das als Schmerz und der lässt sie nicht gerade gut schlafen. Und wer schlecht schläft und dazu noch ständig Druck und Spannung in seinem Mund verspürt, der darf wohl zu Recht auch schlechte Laune haben.
...weiterlesen "Woran merkt man, dass das Baby zahnt?"

2

Im spanischen gibt es auch eine Zahnfee und zwar Ratoncito Pérez. Bekannt ist diese Fabelgestalt in Spanien und in Lateinamerika. Wie die Zahnfee in unserem Land oder die Tooth Fairy in englischsprachigen Ländern tauscht die spanische Zahnfee, bzw. Zahnmaus, Milchzähne gegen etwas aus. Das kann ein Geldstück sein, aber auch eine Süßigkeit. Dafür muss das Kind den verlorenen Zahn vor dem Schlafengehen nur unter sein Kopfkissen legen. Das ist das Zeichen für Ratoncito Pérez aktiv zu werden.
...weiterlesen "Ratoncito Pérez – Spanische Zahnmaus"

Natürlich gibt es für den Vorgang des Zahnens auch noch einen lateinischen Fachbegriff: Dentition. Dieser leitet sich vom lat. dentire ab, das bedeutet so viel wie Zahnen. Mit Dentition wird der Durchbruch von Zähnen aus dem Kiefer in die Mundhöhle bezeichnet.

Der Mensch (sowie viele andere Säugetiere auch) durchläuft zwei Dentitionen (Diphydontie). Wir werden meist zahnlos geboren (außer wir würden noch über einen sog. Hexenzahn, einen angeborenen Zahn verfügen, bekommen dann unsere Milchzähne und etwas später verlieren wir die und es wird Platz gemacht für unsere bleibenden Zähne.
...weiterlesen "Dentition"

1

Osanit Globuli Zahnungskügelchen verspricht Keine Tränchen beim ersten Zähnchen. Und das eben auf natürliche Art und Weise, denn auch wenn Osanit apothekenpflichtig ist, handelt es sich doch um ein homöopathisches Arzneimittel. Angewendet wird dieses eben bei Zahnungsbeschwerden bei Babys und Kleinkindern. Zuckerfreie Streukügelchen zum Zergehenlassen auf der Zunge.

...weiterlesen "Osanit Zahnungskügelchen"

In Frankreich ist Sophie die Giraffe ein sehr beliebtes Geschenk für Eltern bzw. deren Babys. Sophie wird besonders gerne als Geburtsgeschenk überreicht.

Dass Sophie so beliebt ist, verwundert eigentlich nicht, der echte Geschenkklassiker zur Geburt eines Kindes wird nicht nur aus Naturkautschuk hergestellt, sondern auch mit Lebensmittelfarbe bemalt. Das macht die etwa 18 Zentimeter große Giraffe natürlich vor allem bei den Eltern sehr beliebt. Und Babys und Kleinkinder lieben das handliche Spielzeug wohl auch wegen der lustigen Form.
...weiterlesen "Frankreich Geburtsgeschenk Nr. 1 Sophie die Giraffe"

Ein besonders beliebtes Spielzeug für zahnende Kinder ist der bunte Glühwürmchen Greifling. Dabei handelt es sich um einen Greifling Anhänger, deren Form eher an einen Schmetterling errinnert, aber ein buntes Glühwürmchen darstellen soll.

Der erste Eindruck von Freddie, dem Glühwürmchen ist dann auch Bunt, richtig bunt. Aber natürlich soll der Greifling ja nicht uns Eltern gefallen, sondern mit seinen Farben und Kontrasten das Baby ansprechen und dessen Sehsinn schulen. Außerdem soll der Greifling so interessant sein, dass das Baby sofort danach greifen möchte und damit spielen will. Und das Glühwürmchen ist so bunt, dass es eigentlich jedem Kind sofort ins Auge fällt.
...weiterlesen "Spielzeug für zahnende Kinder Bunter Greifling Freddy"

Viele Babys stecken instinktiv alles in den Mund, wenn sie in die Zahnungsphase kommen. Die zahnenden Kinder kauen dann auf allem herum, was sie greifen können. Das lindert den Spannungsschmerz im Mund, verursacht durch die kleinen Beißerchen, die sich durch das Zahnfleisch schieben wollen.

Einigen Kindern macht das Zahnen kaum was aus, andere Kinder leiden sichtbar. Aber wie es auch ist, meist wollen wir Eltern unserem Nachwuchs das Zahnen erleichtern und natürlich haben wir auch etwas dagegen, wenn alles Mögliche in den Mund gesteckt wird, um darauf herumzukauen.
...weiterlesen "Welches Spielzeug beim Zahnen?"

Wenn das Baby Probleme beim Zahnen hat, dann wird Eltern bald auch Globuli empfohlen. Welches Globuli am besten geeignet ist, um dem Kind zu helfen, die Frage lässt sich eigentlich recht schnell beantworten. Sehr häufig wird hier Osanit bzw. die Osanit Zahnungskügelchen genannt. Schwieriger wird es, wenn es um die Frage geht, ob Globuli überhaupt beim Zahnen hilft.

Was ist Globuli?

Kritiker sagen ja, dass Globuli einfach nur Zuckerpillen seien, teure Zuckerpillen. Aber für viele sind die kleinen Streukügelchen eben ein Mittel der Alternativmedizin. Als Globuli, lat. für Kügelchen, können zum Beispiel auch Schüßler-Salze verabreicht werden. Die Bezeichnung Globuli hat also eigentlich nichts mit dem Inhalt des Kügelchens zu tun, sondern bezieht sich eben rein auf die Form.
...weiterlesen "Globuli beim Zahnen"